Allgemein

Bloggerparade „Kochen in 20 Minuten“

6. September 2014

Dass man auf meinem Blog vor allem viele Rezepte für die gesunde, schnelle Küche findet, dürfte dem ein oder anderen regelmäßigen Leser schon aufgefallen sein.
Das liegt vor allem daran, dass ich neben dem Leben als Blogger und Kochfee auch noch studiere und dass das Studium hin und wieder ganz schön viel Zeit frisst. Um nicht dauernd zu Döner und Tiefkühlpizza greifen zu müssen, müssen eben gesunde Gerichte her, die schnell zubereitet sind – und da ich weiß, dass es dem ein oder anderen von euch ähnlich ergeht, ist es mir eine Herzensangelegenheit diese Gerichte mit euch zu teilen.

Aber ich wette, dass der ein oder andere von euch genauso tolle Ideen für zeitsparende Leckereien parat hat.

Deswegen rufe ich zur Bloggerparade „Kochen in 20 Minuten“ auf.

Kochen 20 Minuten

Verratet mir, und natürlich euren Lesern, euer liebstes und schnellstes Rezept. Natürlich sind die 20 Minuten nur ein Richtwert – wenn ihr nur 19,5 Minuten oder eine halbe Stunde braucht, ist das gar kein Problem!

Zu gewinnen gibt es auch diesmal wieder etwas:

Violas war so freundlich, mir ein paar Preise für euch zur Verfügung zu stellen, denn auch mein Lieblingsgewürzhändler hat ein paar tolle Dinge im Sortiment, die einem die Kochzeit verkürzen. Deswegen gibt es ein paar Gewürzpäckchen zu gewinnen. Wie viele verrate ich aber erst am Ende der Bloggerparade.

Nun seid ihr dran. Verratet mir bis zum 22. September in einem Blogpost eure liebsten Rezepte zum Thema „Kochen in 20 Minuten“ und postet den Artikellink in die Kommentare.

(Beiträge, die nicht extra für die Bloggerparade entstanden sind, werden leider nicht für das Gewinnspiel berücksichtigt.)

Alle Beiträge werden hier natürlich am Ende der Bloggerparade verlinkt.

Den Banner, den ihr oben seht, dürft ihr natürlich sehr gern auf eurem Blog einbinden. Dafür einfach folgenden Code einfügen:

26 Comments

  • Reply Victoria 6. September 2014 at 12:54

    Mein absolutes Lieblingsrezept, wenn es schnell gehen muss: Feta aus dem Ofen http://whiteandpinkpeonies.blogspot.co.at/2014/04/feta-aus-dem-ofen.html?m=1
    Einfach ein Traum 😀
    Ich hoffe mein Rezept gefällt dir 😉
    Lg Victoria

  • Reply Falk a.k.a. Trakonor 7. September 2014 at 10:43

    Grüße!
    Nachdem ich grade über das Fratzenbuch auf die Parade aufmerksam geworden bin, fühle ich mich einfach mal aufgefordert…
    Ich habe vor ein paar Wochen ein paar Posts zu dem Thema in die Welt gesetzt, die aber natürlich nicht explizit für die Parade entstanden sind; ich bin eigentlich auch kein Foodblogger per se sondern eher „Quer durch den Gedanken-Garten- und IT-Blogger“.
    Aber vielleicht küsst mich ja doch noch die Muße.
    (Wenn das hier also nicht rein passt, bitte einfach löschen/ ignorieren)

    Vielleicht sind für manche ja doch noch Inspirationen drin.
    http://www.trakonor.de/index.php/2014/06/feelgood-food-die-x-te/
    http://www.trakonor.de/index.php/2014/06/gesunde-ernaehrung-die-sogar-schmeckt/
    http://www.trakonor.de/index.php/2014/05/wohlfuehl-ideen-aus-kw-18/

  • Reply Der Gourmet 7. September 2014 at 10:48

    Das trifft sich aber gut 🙂
    Die Tage noch ein Turbo Rezept gekocht….

    http://www.der-gourmet.eu/zucchini-fisch-pfanne/

    Gemüse und Pasta treffen auf Fisch

    LG
    aus dem Münsterland

  • Reply Kommt mit mir auf eine große Runde LiebLinks | Frollein Keks und Herr Brot 7. September 2014 at 14:58

    […] Sonstiges: Body Butter Bars, ein Chalkboard Freebie und die Blogparade Kochen in 20 Minuten […]

  • Reply Mia he 7. September 2014 at 15:42

    Hallo!
    Ich habe keinen Blog um zu verlinken….ich finde aber pizzaschnecken klasse! Gehen schnell und man kann sie belegen wie man mag:) ich hoffe das ist ok so! Vlg Mia he (fb)

  • Reply Kürbispasta mit mariniertem Mozarella | Lady Himmelblau 10. September 2014 at 15:48

    […] davon möchte ich euch jetzt vorstellen, im Rahmen von Mellas Blogparade Kochen in 20 Minuten, die, wie man sieht, perfekt zu meinem Kochstil […]

  • Reply Lady 10. September 2014 at 15:48

    Liebe Mella, ich hab da auch was für dich gekocht: http://www.lady-himmelblau.de/2014/09/10/kuerbispasta-mit-mariniertem-mozarella/

  • Reply Leckerschmecker-Taschen in 20 Minuten | Frollein Keks und Herr Brot 11. September 2014 at 12:03

    […] Marsmädchen wurde zur Bloggerparade aufgerufen und da bin ich natürlich dabei! Ein Rezept in 20 Minuten? Das wünsche ich mir im […]

  • Reply Video: Food Diary - MarsmaedchenMarsmaedchen 11. September 2014 at 18:29

    […] zu meiner Bloggerparade “Kochen in 20 Minuten” gibt es ein neues Video auf meinem YouTube-Channel. In einem Food Diary erzähl ich euch, was […]

  • Reply 10-Minuten-Nudeln mit Tomate-Mozzarella und Fenchel-Salami | Life... 12. September 2014 at 6:01

    […] meinen 10-Minuten-Nudeln möchte ich mich an der Bloggerparade von Marsmädchen beteiligen. Ein Gericht in 20 Minuten? Ich zeige wie es in 10 Minuten funktionieren kann. […]

  • Reply Frollein Keks 12. September 2014 at 13:46

    Danke für die tolle Idee. Ich freue mich schon auf viele neue Rezepte. Meinen Beitrag gibt es hier: http://frolleinkeks.wordpress.com/2014/09/11/leckerschmecker-taschen-in-20-minuten/

  • Reply Julie 12. September 2014 at 15:15

    Auch in meiner Küche dauerte es nur 20 Minuten;)

    http://www.rockstarsbleibennichtzumfruehstueck.de/2014/09/pinienkern-basilikum-pesto-mit.html

  • Reply Sabine 14. September 2014 at 12:37

    Hier ist mein Beitrag: Würzwurzeln. http://hamburgkocht.blogspot.de/2014/09/jasar-bi-bharat-gewurzte-wurzeln-nach.html Außerdem habe ich für weitere Gerichte die Kategorie „Fast Food“ im Blog ;o)

  • Reply carry1987 14. September 2014 at 15:48

    Ich hab die ganze Woche schon geplant, mit dem Essen heute dran teilzunehmen – und es ist mir sowas von misslungen 🙁 Also mal abwarten – wenn ich die Woche mal wieder bei der Arbeit koche, halte ich den Zeitrahmen bestimmt mehr oder weniger ein – dann passts vielleicht 🙂

  • Reply Tikamana 14. September 2014 at 20:45

    Tolle Bloggerparade, wo ich mich gerne mit einem 10-Minuten-Rezept beteiligen möchte.
    http://www.tikamana.com/10-minuten-nudeln-mit-tomate-mozzarella-und-fenchel-salami/

    LG Katja von Tikamana.com

  • Reply Kinky.snowwhite 15. September 2014 at 9:33

    Ich finde die idee von dieser Bloggerparade einfach nur genial!
    Heute ist unser 20-Minuten Rezept mit einem warmen Kürbissalat online gegangen.
    http://carpe-culina.blogspot.de/2014/09/lauwarmer-kurbis-romana-salat.html

    Nachdem ich jetzt auch gefrühstückt habe, klicke ich mich schon mal durch die anderen leckeren Rezepte.

    XoXo Kinky

  • Reply 10-Minuten-Küche: Nudeln mit Pesto Rosso und Rohkostsalat | Portionsdiät 16. September 2014 at 22:22

    […] “Kochen in 20 Minuten” ist das Motto der Blogparade beim Blog des Marsmädchens, und das Motto hat mich dann doch gereizt. Mal sehen, um wieviel ich die Zeit unterbieten kann – ein paar Nudeln mit lediglich 5 Minuten Kochzeit wären ja vorhanden, und das Pesto ist auch fertig, fix und fertig, ein selbst gemachtes Fertigpesto. […]

  • Reply Klaus-Peter 17. September 2014 at 8:25

    Rotes Pesto, Nudeln, Möhren-Sellerie-Rohkostsalat – in 10 Minuten:
    http://portionsdiaet.de/rezepte/10-minuten-kuche-nudeln-mit-pesto-rosso-und-rohkostsalat

  • Reply conjanrw 17. September 2014 at 20:19

    Irgendwie hat der Code für das Blogparaden-Bild bei mir nicht funktioniert… ich habs dann händisch eingefügt, was jetzt so schlimm auch nicht war.
    Und verbloggt habe ich Nudeln, und zwar hier: https://conjanrw.wordpress.com/2014/09/17/schnelle-curry-rahm-nudeln/

  • Reply wallygusto 19. September 2014 at 13:15

    Grün, schnell & lecker:http://wallygusto.de/2014/09/19/kochen-in-20-minuten-wird-gruen-mit-pasta-mit-leckerem-avocado-basilkum-pesto/

    LG, die Karin

  • Reply {Kochen in 20 Minuten} Pasta mit leckerem Avocado-Basilkum-Pesto! | wallygusto 20. September 2014 at 12:25

    […] ist dieses Gericht der optimale Teilnehmer für Melanies Blogparade Kochen in 20 Minuten. Das Marsmädchen sucht nämlich im Rahmen dieses Events noch bis 22.09.2014 zeitsparende […]

  • Reply kochliebeblog 22. September 2014 at 11:55

    Ich hoffe, ich tanze mit meinem Beitrag nicht aus der Reihe. Mein gefüllter Hokkaido-Kürbis ist nämlich in 20 Minuten zubereitet, braucht dann aber noch 30 Minuten im Ofen. Weil er aber so lecker ist, finde ich, dass er einfach an deinem Blogevent teilnehmen muss:
    http://kochlie.be/2014/09/22/gefuellter-hokkaidokuerbis-mit-ziegenfrischkaese/

    Liebe Grüße
    Julia von Kochlie.be

  • Reply Kochen in 20 Minuten - RezeptsammlungMarsmaedchen 28. September 2014 at 13:23

    […] Frist für meine Bloggerparade “K0chen in 20 Minuten” ist schon seit einer Woche abgelaufen. Das FoodBloggerCamp und die Uni fordern momentan aber ein […]

  • Reply [KÜCHENGRÜßE] Leckerschmecker-Taschen in 20 Minuten | Frollein Keks und Herr Brot 26. April 2015 at 19:50

    […] Marsmädchen wurde zur Bloggerparade aufgerufen und da bin ich natürlich dabei! Ein Rezept in 20 Minuten? Das wünsche ich mir im […]

  • Kommentar verfassen