Dinner

Zoodles mit Burrata

28. Juli 2019
Zoodles mit Burrata

Eine lang andauernde Hitzewelle liegt fast hinter uns… Bei diesen heißen Temperaturen kann ich nur schwer etwas essen kann und will mich gern den ganzen Tag von Salat und leichten Gerichten ernähren.
Meine Gemüsepflanzen auf dem Balkon vertragen die sommerliche Hitze besser als ich. Die Zucchinis und meine Tomatensträuche tragen schwere Früchte, die gegessen werden wollen. Was passt da also besser, als ein super leichtes Sommergericht zu kochen, das beide Gemüsesorten kombiniert, aber nicht so schwer im Magen liegt? Deswegen gab es bei mir Zoodles mit Tomaten, Knoblauch und Burrata.

weiterlesen
Travel

Glutenfrei Essen in Tel Aviv

14. Februar 2019
Glutenfrei Essen in Tel Aviv

Es fühlt sich komisch an nach so vielen Monaten, die sich hier auf dem Blog nichts getan hat, wieder etwas zu schreiben und mit euch zu teilen. Aber ich habe auf Instagram versprochen, dass ich etwas schreibe – über unseren Urlaub in Israel und vor allem über das Essen dort. Denn das war neben tollen Tagen am Meer, unfassbar netten Menschen und einem Tel Aviv, in das ich mich ganz schön verliebt habe, definitiv ein Highlight es Urlaubs. Glutenfrei Essen in Tel Aviv war tatsächlich einfacher als gedacht – und deutlich leckerer, als man es manchmal in Deutschland gewohnt ist. weiterlesen

Glutenfreie Kartoffelbrötchen

5. März 2018
Glutenfreie Kartoffelbrötchen

Ich bin in den letzten zwei Monaten echt zur Backfee mutiert. Früher war backen eine Sache, die ich hin und wieder mal gemacht habe – wenn Besuch kam und ich Kuchen brauchte oder wenn ich einfach mal Lust darauf hatte. Seitdem ich meinen kleine Küchenhelfer* habe, macht mir Backen aber richtig viel Spaß und es ist zur Routine geworden, dass ich am Wochenende in der Küche stehe und Brot und Brötchen backe. Die selbstgebackenen glutenfreien Backwaren versorgen mich dann in der nächsten Woche mit jeder Menge Leckereien, sodass ich weniger auf fertiges Brot und Co. zurückgreifen muss. Außerdem entspannt es mich total und der Geruch von frischem Brot oder frischen Brötchen löst richtige Glücksgefühle bei mir aus.

weiterlesen

Allgemein

Single sein als Protest?

15. Februar 2018

Rund um den Valentinstag ploppten eine Menge Artikel rund ums Single-Sein in meiner feministischen Filter-Bubble auf. Darüber, dass es toll ist, Single zu sein. Darüber, dass es toll ist, frei zu sein und sich nicht vom Patriarchat einlullen zu lassen. Darüber, dass mit einer Partnerschaft auch immer der soziale Druck aufkommt. Der Druck Kinder zu bekommen, zu heiraten, sich um den Mann, den Haushalt und alles, was damit zusammenhängt, zu kümmern.

Das waren alles kluge Posts, von klugen Frauen. Mit jeder Menge kluger Gedanken.

Und ich glaube fest daran, dass eine Partnerschaft für ganz ganz viele heterosexuell Frauen genau das bedeutet: Der vermeintliche Wunsch, dass der Partner einem Sicherheit (ob nun im finanziellen Wege oder irgendwie anders) bietet und man im Gegenzug dafür den „caring“-Part in der Beziehung übernimmt.

Aber ich glaube nicht daran, dass es der richtige Weg ist, deswegen aus protest Single zu bleiben und sich all den Chancen zu verwehren, die eine Beziehung mit sich bringt. weiterlesen

Backen

Glutenfreier Zupfkuchen

4. Februar 2018
Glutenfreier Zupfkuchen

Im Dezember ist eine Küchenmaschine bei uns eingezogen. Eine niedliche pastellgrüne SMEG-Küchenmaschine*, die bei mir wieder den Spaß am Backen geweckt hat. Seitdem gibt es hier jeden Sonntag frisches Brot und regelmäßig leckeren Kuchen. Solche neuen Mitbewohner hat man doch gern, oder?

Da ich schon supersuper lang keinen Zupfkuchen mehr gegessen habe und sich diesen Sonntag Besuch zum Kaffeetrinken eingeladen hatte, durfte heute ein leckerer glutenfreier Zupfkuchen in den Ofen wandern. Die Mischung aus knusprigem Schoko-Mürbeteig und cremiger Käsekuchen-Masse ist die beste Kombination aus zwei Kuchenbestandteilen überhaupt!

weiterlesen

Dinner

Veganes und glutenfreies Weihnachtsmenü {Werbung}

10. Dezember 2017
Veganes und glutenfreies Weihnachtsmenü

Wie sieht bei euch ein traditonelles Weihnachtsmenü aus? Habt ihr in eurer Familie eine ganz spezielle Tradition?
Bei uns gibt es an Heiligabend Kartoffelsalat mit Würstchen und an den Feiertagen Gans mit Rotkohl und Klößen – immer. In einem Jahr haben wir es mal mit etwas anderem probiert, aber das hat sich falsch angefühlt.

Als mich Natumi fragte, ob ich Lust hätte mir ein veganes und glutenfreies Weihnachtsmenü auszudenken, war ich deshalb kurz skeptisch. Nicht weil ich das nicht machbar finde, sondern weil die Weihnachtstage zu den seltenen Tagen gehören, an denen ich mal Fleisch esse. Je länger ich darüber nachdachte, desto merkwürdiger fand ich es aber, dass wir an einem Tag, an dem es um Liebe geht, Tiere essen – und dass so ein veganes Weihnachtsmenü deshalb vielleicht gar keine schlechte Idee ist. weiterlesen