Getränke Health

Kurkuma-Tee gegen kaltes Wetter und Erkältungen

3. Dezember 2016
Kurkuma-Tee

Den Mann und mich hat eine Erkältung dahingestreckt. Nicht so schlimm, dass man bewegungslos im Bett vor sich hin vegetiert, aber schlimm genug um ein Wochenende auf dem Sofa zu rechtfertigen. Das ist prinzipiell auch nicht das schlechteste, schließlich ist es draußen wirklich kalt und ungemütlich. Das mit dem Weihnachtsmarkt haben wir schon letztes Wochenende abgearbeitet (hm, woher die Erkältung wohl kommt…) und solang kein Schnee liegt, kann ich mich eh nicht so für den Winter begeistern.

Damit wir aber pünktlich zum Wochenstart wieder fit sind, habe ich uns erstmal eine große Portion Kurkuma-Tee gemacht. Diese Mischung aus Golden Milk und heißer Zitrone steckt voller Sachen, die dem Immunsystem im Winter gut gefallen. Somit ist der Kurkuma-Tee also nicht nur was für Erkältungsgeplagte, sondern auch für alle, die es gar nicht erst werden wollen.

 

Das Rezept dafür habe ich irgendwann mal in einer dieser Jamie Oliver-Sendungen auf Sixx entdeckt und ausprobiert. Ich finde, es ist eine tolle Alternative zur Golden Milk, vor allem weil es nicht so sehr sättigt wie die Mischung aus Kurkuma, Mandelmilch und Ahornsirup. So kann man entspannt auch mal einen Liter des Kurkuma-Tees trinken und füllt somit gut seinen Flüssigkeitsspeicher auf – das ist bei so einer Erkältung ja auch wichtig. Außerdem schmeckt der Tee auch kalt total lecker und ist eine tolle und gesunde Alternative zu Limonaden.

Kurkuma-Tee

Rezept (für 1 l Kurkuma-Tee):

1 TL Kurkuma, gemahlen*
1 Prise Pfeffer
1 großes Stück Ingwer
1 Bio-Zitrone
1 Orange
1 l heißes Wasser (80 Grad)
Honig nach Belieben

  1. Zuerst gibst du das Kurkuma-Pulver und die Prise Pfeffer in eine Kanne oder hitzebeständige Karaffe.
  2. Den Ingwer und die Zitrone in Scheiben schneiden. Die Orange auspressen. Alles zum Kurkuma geben.
  3. Das heiße Wasser über die Zutaten gießen und den Kurkuma-Tee für 10 Minuten ziehen lassen.
  4. Wenn du magst, kannst du den Tee noch mit Honig abschmecken.

Kurkuma-Tee

*Affiliate-Link: Wenn ihr über diese Links ein Produkt kauft, bekomme ich eine kleine Provision, die mir hilft diesen Blog zu finanzieren. Danke!

3 Comments

  • Reply Jana 3. Dezember 2016 at 23:05

    Goldene Milch ist im Winter mein Standard Heißgetränk am Abend. Aber du hast völlig recht: Manchmal ist es einfach zu sättigend und zu süß. Vor allem, wenn man grade einen großen Nachtisch hatte. 😀 Von Kurkuma-Tee habe ich zwar schon mal gehört, konnte mir aber nie wirklich etwas darunter vorstellen. Aber dein Rezept klingt auf jeden Fall super lecker. Das funktioniert doch bestimmt auch mit Orangensaft, oder? Wenn ja, wie viel Orangensaft bräuchte ich dann?

    Liebe Grüße ♥

    • Reply Melanie Fankhänel 4. Dezember 2016 at 19:41

      Hallo Jana,
      ich würde so ungefähr 200 ml Orangensaft nehmen – aber so richtig wichtig ist die Menge da eigentlich gar nicht. 🙂

      • Reply Jana 4. Dezember 2016 at 22:04

        Ach super, dann weiß ich Bescheid! 😀
        Danke für die Antwort!

        Liebe Grüße ♥

    Kommentar verfassen