Mittagessen to go

Falafel ohne Fritteuse

23. Mai 2015
Falafel ohne Friteuse

The struggle is real: Ich steh auf Falafel, aber ich finde frittiertes Essen aller Art eher doof. Deswegen suche ich seit gefühlten zwei Ewigkeiten nach einem Falafel-Rezept für saftige und leckere Falafel, die nicht auseinander fallen und nicht trocken sind. Außerdem sollten sie mit Kichererbsen aus der Dose funktionieren, weil ich gern einfach spontandas kochen möchte, worauf ich gerade Lust habe und es somit doof finde, wenn ich die Kichererbsen erst ewig einweichen und kochen muss. Man sollte meinen, dass das in Zeiten des Internets jetzt keine riesige Herausforderungen ist. Scheint es aber zu sein, denn alle bisher getesteten Rezepte fielen durch.

Ich habe lang experimentiert, getüftelt und ausprobiert und kann euch nun ganz stolz das perfekte Rezept für Falafel präsentieren, die ganz ohne Friteuse auskommen und einfach in ein wenig Öl in der Pfanne schön knusprig gebraten werden. Sie halten wunderbar, schmecken lecker und sind innen schön saftig.

Meine Falafel bestehen aus einer Masse aus Kichererbsen und Couscous. Der Couscous sorgt für eine ideale Haltbarkeit, sodass die kleinen Falafeln nicht auseinander fallen, wenn du sie anbrätst. Gleichzeitig macht das Couscous die Masse schön saftig und verleiht eine tolle Textur. Bei den Gewürzen bin ich aber ganz klassisch geblieben: Koriander, Kreuzkümmel, Knoblauch – da kann man nie viel falschmachen.

Rezept (für 10 Falafel):

1 Dose Kichererbsen (ca. 250 g)
80 g trockener Couscous
1/2 Bund glatte Petersilie
1/2 Bund Koriander
1 Knoblauchzehe
Kreuzkümmel, Salz, Pfeffer
1 EL Öl

 

Die Kichererbsen in ein Sieb kippen und gut abtropfen lassen. Den Couscous nach Packungsanweisung zubereiten. Kräuter kleinhacken und alles in einer Schüssel vermischen. Den Knoblauch dazu pressen und alles mit einem Pürierstab oder einem Mixer zu einer feinen, klebrigen Masse pürieren. Mit Kreuzkümmel, Salz und Pfeffer abschmecken und aus der Masse 10 Falafel formen. Öl in einer Pfanne erhitzen und die Falafeln braten bis sie außen schön knusprig sind.

 

9 Comments

  • Reply Evelyn 23. Mai 2015 at 16:24

    Oh lecker. Muss ich unbedingt mal probieren. Bin auch schon ewig auf der Suche nach guten Rezepten mit Kicherbsen. Was ißt du dazu? Salat? Lg

    • Reply Melanie Fankhänel 23. Mai 2015 at 16:34

      Ja, Salat oder Brot und meist Kräuterquark.

  • Reply Carolin von Caros Küche 23. Mai 2015 at 16:53

    Klasse, vielen Dank! Ich mag Falafel auch sehr gern, frittiere aber nicht mehr. Ein gutes Pfannenrezept hat mir aber auch noch gefehlt. Ist abgespeichert!
    Liebe Grüße!

  • Reply Vanessa von ÖkoLife 23. Mai 2015 at 18:39

    ich speichers mir auch mal ab. ich hab falafel noch nie selbst gemacht und ich glaube, ich hätte auch keine lust auf lange einweichzeiten 😀

  • Reply Malene 7. Juli 2015 at 12:58

    Oh danach habe ich auch schon verzweifelt Ausschau gehalten, ich finde es auch sehr umständlich mit der Fritteuse. Danke für das Rezept! Malene von http://www.tellaboutit.de

  • Reply Spinat Falafel mit Avocado Dip – Mein Mini-me 2. Februar 2016 at 10:45

    […] dazu. Heute gab es die kleine Leckerei fürs Babymädchen. Das sehr leckere Rezept habe ich beim Marsmädchen gefunden und es ein bisschen abgewandelt, da ich keine frischen Kräuter im Haus hatte und die Zeit […]

  • Reply WolliB 28. Juli 2017 at 10:44

    Hi,
    bin auf der Suche nach persischem Linsenreis auf deiner Seite gelandet, und weil sie mir gefiel habe ich noch ein bißchen gestöbert. Bei deinem Rezept zu unfrittierten Falafeln schreibst du, dass du es unkompliziert liebst, und darum nur Kichererbsen aus der Dose verwenden magst, weil du die ad hoc verwenden kannst.
    Meine türkische Kollegin hat mir neulich erzählt, dass sie Kichererbsen auf Vorrat einweicht und diese dann portionsweise einfriert. Vielleicht ist das auch ein Tipp für dich.

  • Reply Monika 9. Oktober 2017 at 20:42

    Danke für dieses super Rezept. Ich habe das heute Abend mal ausprobiert und bin begeistert. Einfach super 👍

  • Reply Nati 9. Oktober 2017 at 21:41

    Heute die Falafeln ausprobiert – perfekt, ich bin total begeistert! 🙂 hat super funktioniert, auch das Anbraten in der Pfanne 🙂

  • Kommentar verfassen