Dinner

Paprika gefüllt mit Süßkartoffel und Feta

21. Mai 2014

Gefüllte Paprika sind ein Klassiker, der viele Fans hat. Aber die Paprika immer nur mit Hackfleisch oder Reis zu füllen ist irgendwann langweilig und zumindest 50% davon sind nicht allzu vegetarierfreundlich.

Das Rezept für meine gefüllten Paprika sind entstanden, als Frl. Moonstruck ein Rezept für gefüllte Paprika mit rotem Reis und Gemüse auf ihrem Blog veröffentlicht hat und ich plötzlich total große Lust darauf bekam, aber die Zutaten dafür nicht mehr im Haus hatte. Dafür hatte ich noch eine angefangene Packung Feta und eine Süßkartoffel und fand die Kombination mit gebackener Paprika irgendwie stimmig.

Herausgekommen ist ein Rezept, das lecker, gesund und absolut sommertauglich ist und den Weg wieder auf meinen Tisch finden wird.

Wie mögt ihr gefüllte Paprika denn am liebsten?

_MG_0373

Rezept (für eine Portion):

1 große Paprika
1 mittlere Süßkartoffel
1/2 Feta
1/2 Teelöffel Kreuzkümmel
Salz, Pfeffer, etwas Olivenöl

Die Süßkartoffel schälen, in kleine Würfel schneiden und diese kochen bis sie weich sind.
Den Feta würfeln, mit den gekochten Süßkartoffelwürfeln in einer Schüssel mischen und ein bisschen zermatschen.
Mit Kreuzkümmel, Salz und Pfeffer abschmecken und in eine halbierte Paprika füllen.
Diese in eine ausgeölte Auflaufform geben, mit etwas Wasser angießen und bei 200°C 15-20 Minuten garen.

_MG_0388

2 Comments

  • Reply Artea 21. Mai 2014 at 14:47

    Sieht super lecker aus! 🙂 ich esse meine am Liebsten mit Reis und Feta. Süßkartoffeln muss ich endlich mal probieren!

  • Reply Monika Stecher 22. August 2016 at 15:57

    sieht köstlich aus, ich werde das probieren – danke!!

  • Kommentar verfassen