Dinner Mittagessen to go

Der weltbeste Brotsalat

17. Januar 2017
Brotsalat

Ich liebe Brotsalat! Es gibt kein besseres Resteessen für mich. Manchmal lass ich absichtlich ein Brötchen liegen, damit es antrocknet und ich daraus einen Brotsalat machen kann. Oder ich esse den Salat einfach mit frischem Brot, aber das ist nur der halbe Spaß.

Das schöne am Brotsalat ist ja, dass sich das Brot so richtig schön mit dem Dressing vollsaugt und so richtig toll aromatisch wird.  Continue Reading

Frühstück Snack

Smoothie Bowl mit Beeren und Kakao

16. Januar 2017
Smoothie Bowl

Seid ihr eigentlich im #TeamFrühstück oder seid ihr eher der Typ Frühstücksverweigerer?
Ich war wirklich lang im zweiten Team. Mittlerweile geht es aber gar nicht mehr ohne Frühstück. An manchen Tagen habe ich aber echt keine Lust auf irgendein großes Frühstück, möchte aber trotzdem nicht mit leerem Magen das Haus verlassen. Das ist dann der perfekte Zeitpunkt um mir einen Smoothie zu machen. Noch besser als ein Smoothie ist aber eine Smoothie Bowl, weil sie nicht nur ein leichtes Frühstück ist, sondern auch noch länger satt hält, weil sie dickflüssiger ist, als ein normaler Smoothie. Außerdem wird so eine Smoothie Bowl mit jeder Menge Toppings garniert, die auch noch mal ordentlich satt machen. Continue Reading

Travel

48 Stunden in Düsseldorf {Werbung}

14. Januar 2017
Düsseldorf

Bevor ich mich auf den Weg nach Düsseldorf mache, habe ich eigentlich keine richtige Meinung über die Stadt. In meinem Kopf zeichnet sich lediglich ein Bild von schicken Frauen, die mit Chanel-Tütchen über die Kö schlendern.
Trotzdem wollte ich schon länger mal nach Düsseldorf. Grund dafür waren die leckeren Bilder aus dem Frittenwerk, die hin und wieder in meiner Instagram-Timeline aufploppten und jedes Mal einen richtigen Fritten-Heißhunger hinterließen. Continue Reading

Lifestyle Werbung

Putz-Routine: Bring Struktur in den Aufräum-Wahn {Werbung}

11. Januar 2017
Putz-Routine

Es gibt Dinge, die machen Spaß: Mit Freunden einen Kaffee trinken, ein Computerspiel spielen oder kochen. Und dann gibt es Dinge, die machen nicht so viel Spaß: Ein Zahnarztbesuch, die Steuererklärung oder ein Montagmorgen. Putzen gehört für mich eher zur zweiten Kategorie – muss aber trotzdem regelmäßig gemacht werden. Nach dem Putzen hat man aber, ähnlich wie nach der Abgabe der Steuererklärung, ein tolles und befreites Gefühl, oder? Wenn ich durch meine saubere Wohnung schlendere, alles ordentlich ist und es nach meinem Lieblingsputzmittel riecht, dann freue ich mich großartig. Am liebsten hätte ich dieses Gefühl täglich, aber ganz ehrlich: Ein Putzplan, bei dem man jeden Tag einen Teil der Wohnung putzt, der lässt sich einfach nicht so gut mit einem 40h-Job und einem Blog vereinbaren. Ich habe es mir wirklich schon unglaublich oft vorgenommen jeden Tag einen Raum zu putzen, aber es klappt einfach nicht.
Stattdessen mache ich jeden Freitag einen Putznachmittag (gut, manchmal lasse ich den auch ausfallen…). Ich drehe die Musik laut und tanze mit dem Staubwedel durch die Wohnung. Und spätestens wenn der erste Raum sauber ist, setzt dieses gute Gefühl ein.

Um trotzdem ein bisschen strukturierter an die Sache ran zu gehen, habe ich mir angewöhnt eine gewisse Putz-Routine in meinen Wohnungsputz zu bringen. Manche Aufgaben müssen einfach täglich erledigt werden, andere Sachen muss ich nicht jeden Freitag machen.
Hier also meine „Putz-Routine“ – vielleicht inspiriert sie euch ja auch ein bisschen mehr Struktur in euren Putz-Alltag zu bringen, auch wenn es eine lästige Angelegenheit ist. Continue Reading

Backen

Low Carb Flammkuchen – glutenfrei

7. Januar 2017
Low Carb Flammkuchen

Pizza, Flammkuchen und Co. gehören zu meinen Lieblingsgerichten. Ich könnte dünnen knusprigen Teig mit Belag eigentlich immer essen. Nun hat mein Körper aber vor einiger Zeit beschlossen, dass er Gluten momentan eher schwierig findet, sodass ich gerade auf leckeren und simplen Alternativen für meine Lieblingsgerichte bin.
So kommt es, dass es bei mir momentan recht häufig mal „low carb“ gibt. Diese Woche hab ich mich deshalb mal an einer Version des Low Carb Flammkuchen versucht, der so lecker geworden ist, dass ich ihn heute direkt für euch verbloggen muss. Continue Reading

Allgemein

Bye 2016: Beliebteste Beiträge und ein Projekt für 2017

31. Dezember 2016

Heute ist der letzte Tag des Jahres. Für viele hat dieser Tag etwas ganz magisches. Ein altes Kapitel schließt sich und ein neues öffnet sich. Für mich ist der 31.12. irgendwie wie jeder Tag auch. Ich mag keine Silvesterpartys (irgendwie werden die immer nie so gut, wie man es erwartet) und verbringe den Abend deswegen mit dem Mann, einer guten Flasche Gin und einem Stück Kuchen auf dem Sofa. Wir gucken Dinner for One und dann vermutlich einen Film oder ein paar Folgen einer Serie und um 12 stoßen wir darauf an, dass wir dann ins Bett gehen dürfen. Spannender wird es bei Familie Mars an Silvester vermutlich nicht.

Bevor wir uns dann aber einem neuen Jahr widmen, bei dem auch keiner weiß, was es bringt (ich denke hier vor allem mit Grauen an die Bundestagswahlen), will ich kurz noch einmal zurückblicken auf zwölf tolle Monate mit euch. Auch wenn ich vor einiger Zeit mit dem Bloggen an sich kämpfte, so war 2016 trotzdem ein tolles Blogjahr. Ich habe viele tolle Blogger-Kollegen kennengelernt, war auf wahnsinnig schönen Events und bin unglaublich dankbar für alle Türen, die mir das Bloggen immer wieder öffnet.  Continue Reading