Backen Dinner

Glutenfreie Pizza bianca mit Nektarinen und Camembert {Werbung}

11. Juli 2017
Glutenfreie Pizza bianca mit Nektarinen und Camembert

Im letzten Sommerurlaub bin ich über etwas tolles gestolpert: Pizza bianca – also Pizza ohne Tomatensauce. Klingt erst einmal ungewöhnlich, schmeckt aber wirklich lecker. Ein bisschen erinnerte sie mich damals an einen Flammkuchen – mit dem Unterschied, dass der Boden locker-luftig und nicht so kross wie der des Flammkuchens ist.

Die Pizza & Pasta – Viva Culinaria-Themenwoche bei Tchibo habe ich zum Anlass genommen und eine glutenfreie Pizza bianca gebacken. Anders als im Urlaub habe ich meine Version aber ordentlich aufgepimpt und mit Nektarinen und Camembert belegt und fand sie sogar fast ein bisschen besser, als die Pizza in meiner Erinnerung. Dank des Pizzagrills von Tchibo wird meine Pizza ab sofort so schön knusprig, als käme sie direkt aus einer Pizzaria – das ist mir bisher im Ofen auch mit hohen Temperaturen noch nie so gut gelungen.

Glutenfreie Pizza bianca mit Nektarinen und Camembert

Generell mag ich gerade die Kombination von Käse und Obst total gern und die säuerlich-süßen Nektarinen passen einfach wunderbar zum Camembert. Passend dazu habe ich mich für einen eher rustikaleren glutenfreien Pizza-Teig entschieden, der vor allem aus Buchweizen- und Reisvollkornmehl besteht. Alle Glutenesser können ihren ganz normalen Pizzateig einfach mit ein bisschen Roggenmehl verfeinern, um ein ähnliches Ergebnis zu bekommen.

Ich hab den Teig auf dem Pizzagrill ein bisschen „vorgebacken“, bevor der Belag auf die Pizza durfte, weil mein glutenfreier Teig immer ein bisschen sehr feucht ist und ich so ein besonders knuspriges Ergebnis bekomme.

Glutenfreie Pizza bianca mit Nektarinen und Camembert

Rezept (für eine glutenfreie Pizza bianca):

120 g Buchweizenmehl
80 g Reisvollkornmehl
50 g Mehlmix eurer Wahl
1 EL Flohsamenschalen
1 TL Salz
1 Prise Zucker
2 EL Olivenöl
220 ml lauwarmes Wasser
1/2 Päckchen Trockenhefe
100 g Schmand
2 Zweige Thymian
100 g Camembert
1-2 Nektarinen
rosa Pfeffer

  1. Zuerst kümmerst du dich um den glutenfreien Pizza-Teig. Dazu die Mehlsorten mit den Flohsamenschalen, dem Salz, dem Zucker, dem Olivenöl, dem Wasser und der Hefe gut vermischen. Du musst den Teig nicht lang kneten – die Zutaten sollten sich nur alle gut miteinander verbunden haben.
  2. Den Teig für 45 bis 60 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen bis er sich vergrößert hat.
  3. Währenddessen kannst du dich um den Belag kümmern. Dazu den Schmand mit kleingehacktem Thymian und Salz verrühren. Die Nektarinen in Spalten schneiden und den Camembert würfeln.
  4. Den Pizzagrill auf höchster Stufe 10 Minuten vorheizen. Dann den Teig ausrollen und für 3 bis 4 Minuten auf höchster Stufe vorbacken. Dann kannst du den Schmand auf den Pizzaboden streichen und die Nektarinen und den Camembert darauf verteilen. Anschließend darf die Pizza bianca noch einmal 10 bis 15 Minuten im Pizzagrill backen bis sie schön knusprig ist.
  5. Vor dem Servieren kannst du deine Pizza noch mit rosa Pfeffer würzen.

Alternativ kannst du die glutenfreie Pizza bianca auch bei 220°C Ober-/Unterhitze für 15 bis 20 Minuten im vorgeheizten Ofen backen.

 Pizza & Pasta: Viva Culinaria von Tchibo

Buon Appetito! Du hast jetzt Lust auf eine knusprige Pizza bekommen? Dann findest du in der aktuellen Tchibo Wochenwelt alles, was du für einen entspannten Pizzaabend brauchst.

Glutenfreie Pizza bianca mit Nektarinen und Camembert

Dieser Beitrag entstand in freundlicher Kooperation mit Tchibo.

No Comments

Kommentar verfassen