Dinner

Pasta mit Erbsen und Knoblauch-Joghurtsauce

20. Februar 2017
Pasta mit Erbsen und Knoblauchsauce

Es gibt selten ein Essen, dass ich mir gleich zwei Mal hintereinander koche – meistens mag ich es nämlich absolut nicht mehrmals das Selbe zu essen. Diese Pasta mit Erbsen und einer mega leckeren Knoblauch-Joghurtsauce habe ich letztes Wochenende aber tatsächlich Samstag und Sonntag zum Abendessen gekocht – obwohl für Sonntag etwas ganz anderes auf dem Speiseplan stand. Ich habe mich aber so sehr in die tolle Kombi aus Erbsen und der knoblauchigen Sauce verknallt, dass ich schon den ganzen Sonntag lang von einer großen Portion Nudeln träumt. Und seinen Träumen soll man ja bekanntlich nachgehen.

Pasta mit Erbsen und Knoblauchsauce

Ich teste mich momentan durch alle glutenfreien Nudelsorten und denke, dass ich meinen Favoriten bereits gefunden habe. Die Buchweizennudeln von Fit’n’Free* sind nämlich super – sie haben die selbe Konsistenz wie „normale Nudeln“ und schmecken schön nussig – nom! Direkt auf Platz 2 kommen dann tatsächlich auch gleich die Linsennudeln* der Firma – ich bilde mir ein, dass man die sogar ganz ohne schlechtes Gewissen am Abend essen kann.Aber die Pasta mit Erbsen und Joghurt-Knoblauchsauce schmeckt natürlich auch mit ganz normalen Weizennudeln ganz wunderbar.

Für mich ist dieses Rezept tatsächlich die perfekte Feierabendküche, weil es so unkompliziert ist und in nur 20 Minuten auf dem Tisch steht. Nur den nahen Kontakt zu Menschen sollte man am nächsten Tag vielleicht lieber meiden, denn die Knoblauchsauce hat es ganz schön in sich – aber das sind eben auch die leckersten!

Pasta mit Erbsen und Knoblauchsauce

Pasta mit Erbsen und Knoblauchsauce
Drucken
Pasta mit Erbsen und Joghurt-Knoblauchsauce

Eine leckeres Nudelgericht mit knackigen Erbsen und einer scharfen Sauce aus Knoblauch und Joghurt. Super einfach und ganz schnell zubereitet - die perfekte Feierabendküche!

Portionen: 4 Portionen
Zutaten
  • 400 g Nudeln (hier Buchweizennudeln)
  • 300 g Erbsen (tiefgekühlt)
  • 1 Knoblauchzehe
  • 150 g Feta
  • 300 g griechischer Joghurt
  • Salz
  • Pfeffer
  • Chiliflocken
  • 1 EL Olivenöl
Anleitungen
  1. Die Nudeln nach Packungsanweisung kochen. 

  2. Währenddessen kannst du den Knoblauch schälen und fein reiben oder mit einer Knoblauchpresse pressen. 

  3. Den Feta mit einer Gabel grob zerdrücken und mit dem Knoblauch und dem Joghurt vermischen. Die Knoblauchsauce mit Salz, Pfeffer und einer großen Portion Chiliflocken abschmecken.

  4. Fünf Minuten bevor die Nudeln gar sind, kannst du die Erbsen dazugeben und mitkochen lassen. Das Nudelwasser abgießen und das Olivenöl und eine große Prise Salz zu den Nudeln geben und alles gut vermischen.

  5. Nun musst du nur noch die Nudeln mit der Knoblauchsauce anrichten und es dir gut schmecken lassen!

Rezept-Anmerkungen

glutenfrei, vegetarisch

*Affiliate-Link: Wenn ihr über diese Links ein Produkt kauft, bekomme ich eine kleine Provision, die mir hilft diesen Blog zu finanzieren. Danke!

2 Comments

  • Reply Vanessa von ÖkoLife 21. Februar 2017 at 11:21

    Jaaa, das geht mir auch so. Ich brauch Abwechslung auf dem Tisch. Aber das merk ich mir mal vor.

  • Reply wallygusto 21. Februar 2017 at 19:18

    Einfach, aber gut! So soll es sein!

  • Kommentar verfassen