Backen

Becherkuchen Apfel

10. Oktober 2014

Apfelkuchen gehört für mich in den Herbst wie buntes Laub und warme Tees. Mittlerweile stapeln sich die Rezepte für richtig guten Apfelkuchen auf meinem Rezepthaufen und wollen nach und nach ausprobiert werden.

Das Rezept für diesen Apfelkuchen habe ich Julie Bloomwood im Sommer beim Highfield quasi aus den Rippen geleiert. Das Grundrezept ist ein ganz simpler Becherkuchen. Aber für mich sind die simplen Kuchenklassiker irgendwie immer die Kuchen, die am besten schmecken. Mit Cupcakes, Sahnetorten oder mit Fondant verzierten Kunstwerken macht man mich nicht glücklich. 

Den Apfelkuchen buk ich schon im August, als die Äpfel auf den Feldern vor unserem Feriendomizil noch klein und säuerlich waren. Allgemein finde ich säuerliche Äpfel auch einem sehr süßen Kuchenboden phänomenal. Deswegen empfehle ich euch das Rezept auch unbedingt mir einer sauren Sorte wie Boskoop oder Elstar zu verwenden.

Für den Kuchen verwendet ihr als Maßeinheit einfach einen Sahnebecher (200g). Für das Rezept braucht ihr also noch nicht einmal die Küchenwaage oder den Messbecher aus dem Schrank holen. Praktisch oder?

_MG_0281

Rezept (für ein großes Backblech):

1 Becher Sahne (200g)
1 Becher Zucker
2 Becher Mehl
4 Eier
1 Päckchen Backpulver
1/2 TL Zimt
5 große Äpfel
Zimt und Zucker zum Bestreuen

[nurkochen rezept=“2941″ portionen=“5″ ]

 

Den Ofen auf 160°C Heißluft vorheizen.
Alle Zutaten bis auf die Äpfel in einer Schüssel zu einem glatten Teig verrühren.
Die Äpfel vierteln und die Viertel in dünne Scheiben schneiden.
Nun den Teig auf ein Backblech geben (am besten vorher mit Backpapier belegen) und die Apfelscheiben gleichmäßig auf dem Teig verteilen. Ihr könnt gern auch mehrere Scheiben übereinander legen.
Am Ende noch etwas Zimt und Zucker über die Äpfel streuen. Nun für 35 Minuten backen.

_MG_0272

3 Comments

  • Reply Julie 15. Oktober 2014 at 16:55

    Wenn meine Ur- Oma Elli geahnt hätte, dass ihr Becher- Kuchen mal in „diesem Internet“ landet <3 :-* Onomnonom!

  • Reply Karin Hertzer 17. Oktober 2014 at 17:27

    Bei uns heißt dieser Apfelkuchen einfach Apfelkuchen mit Sahneschaum. Becher-Kuchen gefällt mir aber auch. Das Rezept gehört schon lange in unser Familienrepertoire, sollte ich gleich mal wieder backen. Danke für die Erinnerung.

  • Reply Lovely Links Oktober | Ohne Musik | Personal Blog 31. Oktober 2014 at 12:07

    […] Apfelkuchen vom Marsmädchen werde ich wohl nächste Woche nachbacken – ich muss eh noch ein paar […]

  • Kommentar verfassen