Dinner

Rinderfilet mediterran gefüllt + mediterranes Kartoffelpüree

11. März 2012

Die mediterrane Küche ist meine Liebste. Ich koche unwahrscheinlich gern mit Tomaten, Oliven, Kräutern und Co. – und ich glaube, das kann ich auch am Besten.
Sonntags darf es dann auch mal ein Essen mit ein bisschen mehr Aufwand sein und deswegen gab es heute lecker Rinderfilet mediterran gefüllt und dazu Kartoffelpüree. Das Filet ist nach der Niedriggarmethode  gegart worden und dadurch besonders zart. Man braucht dafür aber auch allerhand Geduld und ein Ofenthermometer.

Gefülltes Rinderfilet
Zutaten (für 4 Personen):

600g Rinderfilet
4 getrocknete Tomaten in Öl eingelegt
2 Tomaten
1 EL Tomatenmark
1/2 EL Honig
100g Spinat
3-4 Scheiben Seranoschinken
3-4 EL Creme Fraîche
Pfeffer, Salz, Harissa oder Chiliflocken, getrocknete Kräuter, Knoblauch
Olivenöl
ein paar Zweige Rosmarin und Thymian

Das Fleisch zu 2 Rouladen aufschneiden. Dafür 1cm über dem Brett in das Fleisch einschneiden, aber nicht das ganze Fleisch durchschneiden. Das dickere obere Stück nach hinten klappen und wie im ersten Schritt weiterschneiden, bis ihr das ganze Filet zu einer Roulade geschnitten habt, die ihr dann noch mal halbiert. Anschließen die beiden Fleischstücke pfeffern und salzen.
Als nächstes macht ihr eine Tomatenpaste in dem ihr die getrockneten Tomaten, Knoblauch, Tomaten (in Stückchen geschnitten), Tomatenmark, Honig, Pfeffer und Harissa oder Chili zusammen püriert. Die Paste streicht ihr dann auf die beiden Fleischstücke.
Nun ist der Spinat dran. Diesen blanchiert ihr eine Minute in heißen Wasser und legt ihn dann über die Tomatenpaste auf das Fleisch.
Dann den Schinken drüber und zum Schluss die Creme Fraîche. Nun alles mit Pfeffer, Salz, Harissa oder Chili und getrockneten Kräutern würzen.
Nun das Fleisch zusammenrollen und mit Rouladengarn festfinden.
Etwas Öl in einer Pfanne heißmachen und die Filets von allen Seiten gut anbraten.
Wenn ihr eine Ofenfest Pfanne habt, könnt ihr diese jetzt bei 80°C in den Ofen stellen, ansonsten muss das Fleisch noch in eine Auflaufform umziehen. In die Pfanne bzw. Auflaufform könnt ihr noch ein paar Zweige Rosmarin und Thymian geben.

Wenn ihr ein Ofenthermometer im Fleisch platziert habt, dann könnt ihr genau sehen, wann das Fleisch fertig ist – nämlich bei ungefähr 60°C Kerntemperatur. Wer sein Filet nicht rosa mag, wartet bis die Kerntemperatur bei 65°C ist.
60°C sind ungefähr nach 2 bis 2,5 Stunden erreicht.
Nun entfesselt ihr die Filets und schneidet sie in 2cm dicke Scheiben.

Kartoffelpüree
Zutaten (für 6 Personen):

6 Kartoffeln
1 Zwiebel
Knoblauch
3 getrocknete Tomaten in Öl
5 Tomaten
6 pikant eingelegte Oliven
eine Hand voll Pinienkerne
Parmesan
Milch
Olivenöl
Kräuter (Rosmarin, Thymian…)
Salz, weißer Pfeffer, Muskat

Kartoffeln schälen, in Stückchen schneiden und garkochen.
Die getrockneten Tomaten in Stückchen schneiden und in eine Schüssel geben. Zwiebeln und Knoblauch würfeln und in Olivenöl glasig braten und zu den getrockneten Tomaten in die Schüssel geben. Parmesan darüberreiben.
Wenn die Kartoffeln gar sind, gießt ihr das Wasser ab und gebt die Kartoffeln ebenfalls in die Schüssel und püriert alles. Eventuell müsst ihr etwas Milch dazu geben.
Die Pinienkerne röstet ihr in einer Pfanne ohne Fett. Die Tomaten und die Oliven würftelt ihr und gebt sie gemeinsam mit den Pinienkernen in das fertig Püree. Jetzt das ganze mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Achtung: Durch den Parmesan und die Oliven ist das ganze schon ziemlich salzig – nehmt also nicht zu viel Salz.

2 Comments

  • Reply curly 16. Februar 2015 at 22:17

    Wie wäre es damit mal eine Quelle anzugeben? Einfach abkupfern kann jeder

    • Reply Melanie Fankhänel 17. Februar 2015 at 9:48

      Wenn ich etwas 1:1 nachkoche, gebe ich immer die Quelle an.
      Ich habe gerade mal dein Rezept gegoogelt und ja, da sind Parallelen. Ich bin mir aber ziemlich sicher, dass ich nicht dein Rezept nachgekocht habe, sondern es von einer anderen Quelle haben muss, weil ich seit langem nichts von Chefkoch.de nachkoche, weil die Rezepte zu oft nicht funktionieren.

    Schreibe eine Antwort zu curly Antwort abbrechen